•  
  • Flexible Terminabsprache
  • Keine Vertragsbindung
  • IT_Zert ISO 9001:2008
  •   
  • Kontakt





Übersicht Unterrichtsmaterial Deutsch


  Fach Klasse :   6 7 8 9 10 11 12 13
  Deutsch  
Satzgefüge

Satzgefüge

1. Definition

Satzgefüge sind komplexe Verbindungen. Sie bestehen mindestens aus einem Hauptsatz und einem oder mehreren Nebensätzen.


Beispiel:


Er ging nach Hause, weil er krank war, denn er wollte ins Bett.


Er ging nach Hause (HS), weil er krank war (NS 1), denn er wollte ins Bett (NS 2).


Nebensätze übernehmen in Hauptsätzen immer eine bestimmte Funktion.


Erinnerst Du Dich?


Sie sind ____________________________oder _________________________ als Relativsätze.


2. Satzgefüge mit Ergänzungssätzen

Übernehmen Nebensätze in Hauptsätzen die Funktion des Subjekts oder Objekts, bezeichnen wir sie als Ergänzungssätze. Sie werden in der Regel mit den Konjunktionen „dass“ oder „ob“ eingeleitet. Sie können

  • Aussagesätze sein

Ob sie kommt, interessiert niemanden. – „Ob sie kommt“ (Akkusativ- Ergänzung).


Ich möchte wissen, ob du mir hilfst. – „ob du mir hilfst“ (Dativ-Ergänzung)

  • Eine Ja-/Nein-Frage mit ob sein

Weißt du, ob Peter zur Party kommt? (Kommt Peter zur Party?)

  • Eine W-Frage sein

Weißt du, warum Peter nicht kommt? (Warum kommt Peter nicht?)


Ergänze die folgenden Hauptsätze durch Nebensätze (Ergänzungssätze), die mit „dass“ oder „ob“ eingeleitet werden!


Der Lehrer sieht – Peter schreibt von seinem Nachbarn ab.
Der Lehrer sieht, dass Peter von seinem Nachbarn abschreibt.


Maria untersucht mit einer Lupe – die Spuren sind noch frisch.

____________________________________________________________________________


Sören fragt sich – er ist für die Mannschaft aufgestellt worden.

____________________________________________________________________________


Es ist schade – ihr nicht gewonnen

_____________________________________________________________________________


Er wundert sich – ihm passiert das

_____________________________________________________________________________



3. Satzgefüge mit Adverbialsätzen

Adverbiale Bestimmungen nennen wir auch Adverbialsätze. Sie sind Nebensätze.


Adverbialsätze geben uns zusätzliche Informationen.


Beispiel:


Er freute sich, weil er eine gute Zeit gelaufen war.


Warum freute er sich? – „weil er eine gute Zeit gelaufen war“


Wir unterscheiden

  • Temporale Bestimmung/Zeitergänzung
  • Modale Bestimmung/Artergänzung
  • Lokale Bestimmung/Ortsergänzung
  • Kausale Bestimmung/ Begründungsergänzung

Hier ist etwas durcheinander geraten!


Verbinde die passenden Haupt- und Nebensätze.


Die Flüsse stiegen über die Ufer   solange es so windig ist.
Sie trainierten viel obwohl sie kaum Zeit hatten.
Ich fahre nicht mit dem Fahrrad bevor er ihn sah.
Er kam mit uns wegen des starken Regens.
Er war in den Farbeimer getreten obwohl er eigentlich keine Lust hatte.

4. Satzgefüge mit Relativsätzen

Attribute, die im Hauptsatz ein Nomen ergänzen, können wir durch einen Relativsatz ersetzen.


Beispiel:


Die fleißigen Ameisen arbeiten emsig.
Die Ameisen, die sehr fleißig sind, arbeiten emsig.


Ersetze die Attribute, die vor dem Nomen im Hauptsatz stehen, durch einen Relativsatz.


Alle mögen den witzigen Markus.


Alle mögen Markus, der witzig ist.


Die selbst gebackene Pizza schmeckte prima.

________________________________________________________________________________


Der vergessliche Mann hatte sein Brillenetui verlegt.

________________________________________________________________________________


Wir gehen nicht gern in das immer überfüllte Schwimmbad.

_________________________________________________________________________________


Uns gefällt das alte verfallene Schloss.

_________________________________________________________________________________



5. Lösungen zu den Übungen

Zu 1

Sie sind adverbiale Bestimmungen oder Attribute als Relativsätze.


Zu 2

Maria untersucht mit einer Lupe, ob die Spuren noch frisch sind.


Sören fragt sich, ob er für die Mannschaft aufgestellt worden ist.


Es ist schade, dass ihr nicht gewonnen habt.


Er wundert sich, dass ihm das passiert.


Zu 3

Die Flüsse stiegen über die Ufer, wegen des starken Regens.
Sie trainierten viel, obwohl sie kaum Zeit hatten.
Ich fahre nicht mit dem Fahrrad, solange es so windig ist.
Er kam mit uns, obwohl er eigentlich keine Lust hatte.
Er war in den Farbeimer getreten, bevor er ihn sah.


Zu 4

Die Pizza, die selbst gebacken war, schmeckte prima.


Der Mann, der vergesslich ist, hatte sein Brillenetui verlegt.


Wir gehen nicht gern in das Schwimmbad, das immer überfüllt ist.


Uns gefällt das Schloss, das verfallen ist.


Impressum  |   Partner  |   Presse  |   Studentenjobs |   Weiterbildung |   Stellenangebote   |
Copyright © 2000-2014 KeepSchool