Nachprüfung Nachhilfe Ferienkurse

Die Versetzung ist gefährdet - letzte Chance mit einer Nachprüfung? 

Erreichen des Klassenziels mit Nachprüfungs - Kursen von KeepSchool! 

NachprüfungIn vielen Bundesländern kann die Ehrenrunde noch mit einer Nachprüfung vermieden werden. Betroffene Schüler können sich in den Ferien auf eine Prüfung zu Beginn des neuen Schuljahres vorbereiten und damit eine der Fünfen in eine Vier verbessern. Mit einem qualifizierten Nachhilfelehrer wird die Aufgabe leichter. 

Die Katastrophe kündigt sich langsam an. Schwache Noten im Halbjahreszeugnis, vielleicht ein blauer Brief und am Ende des Schuljahres dann die Gewissheit – nicht versetzt. Schwache Leistungen in der Schule haben viele Ursachen, gerade in der Pubertät kommen auf den jungen Menschen viele neue Eindrücke und Probleme zu: körperliche Veränderungen, erster Liebeskummer, Unsicherheit in Bezug auf sich selbst und seine Umwelt. All das lenkt oft vom Lernstoff ab. 

Auch wenn die Versetzung ohne Nachprüfung knapp erreicht wurde, kann Nachhilfe während der Ferien sinnvoll sein. So ist im neuen Schuljahr der Anschluss an die Klasse kein Problem mehr. Das Nachhilfe einen merklichen Einfluss auf den Schulerfolg haben kann und das Selbstbewusstsein des Schülers mittelfristig stärkt wurde erst kürzlich wieder durch eine Umfrage des renommierten Marktforschungsinstitutes Synovate in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Nachhilfe- und Nachmittagsschulen e.V. belegt. 

Nicht zuletzt, für die ganze Familie werden die Ferien zu einer schöneren Zeit, wenn man die Schulprobleme guten Gewissens für einige Wochen von sich schieben kann. Denn mit einem guten Nachhilfelehrer wird die Nachprüfung zu einer lösbaren Aufgabe.